Umweltfrevel im Naturschutzgebiet in Kandel

Am Südufer des Otterbachs in Kandel wurden nahezu alle Hecken zwischen Wiesenweg und Otterbach zurückgeschnitten bzw. gemulcht. Der Wiesenweg verläuft parallel zum Otterbach. Abschnittsweise wurde bis zu 6 m vom Wegrand in Richtung Bach eingegriffen.

 

Der massive Eingriff geht weit über das Maß einer reinen Unterhaltungsmaßnahme hinaus. Er war weder von der unteren Naturschutzbehörde genehmigt, noch war der Eingriff mit dem Naturschutzgroßprojekt abgesprochen.

 

Laut Artenschutzbericht des Landes Rheinland-Pfalz sind 40% der Säugetiere, die Hälfte der Vogelarten und Wildbienen sowie zwei Drittel der Großfalter vom Aussterben bedroht. Es gibt 75 % weniger Insekten als noch vor ein paar Jahren.

 

Es ist das Gebot der Stunde:
Wir müssen die Biotope und Lebensräume erhalten und pflegen und nicht zerstören! Damit auch unsere Kinder und Enkel noch eine lebenswerte Umwelt haben.

 

Umwelt ist nicht alles, aber ohne Umwelt ist alles nichts.

 

________________________________

zurück

URL:https://www.gruene-kandel.de/home/expand/788880/nc/1/dn/1/